Treffen mit der Immobilienwirtschaft

Ein gelungener Netzwerkabend!

Auf Einladung der ETL Rechtsanwälte Dortmund und des Bundesverbandes für die Immobilienwirtschaft BVFI kam die Immobilienwirtschaft unserer Stadt in der BMW Niederlassung  Dortmund zusammen. Sogar bis nach Hagen hatte man den Ruf gehört, Immobilienunternehmer Udo Krollmann nahm ebenfalls daran teil. Die BMW Niederlassung präsentierte sich als perfekter Gastgeber.

Aktuelle Themen der Branche wurden von Immobilienprofis spannend vorgetragen.

Top Speaker des ETL Netzwerkabends war diesmal Thomas Westphal, CEO der Wirtschaftsförderung unserer Stadt Dortmund. Er berichtete in einer sehr informativen Podiumsdiskussion über aktuelle Projekte der Stadt Dortmund.

“Proaktiver Austausch statt Monolog” war das Motto des Abends, so ETL Rechtsanwalt und Fachanwalt Marcus Lasar. In einem starken Netzwerk sei es für die Branchenteilnehmer leichter und effizienter, sich den großen Herausforderungen der Immobilienwirtschaft zu stellen.

Helge Ziegler, Präsident des BVFI fügte hinzu, dass ein aktives Immobiliennetzwerk enorme Chancen bietet. Auch für die ganz großen Themen wie etwa “bezahlbarer Wohnraum für alle” lassen sich im Netzwerk ganzheitliche strategische Lösungen erarbeiten.

Am Ende der Veranstaltung waren sich die über 150 Teilnehmer und die Protagonisten der Podiumsdiskussion einig, dass die Stadt Dortmund bestens aufgestellt ist, um den Anforderungen von Immobilieninvestoren und den weiteren Marktteilnehmern der Immobilienwirtschaft mehr als gerecht zu werden.  

Fotos: Niklas Niemann

Fachleute unter sich: Die Veranstaltung der ETL Rechtsanwälte in der BMW Niederlassung Dortmund

Bild 2 von 15